News

15.11.2015

Akkreditiertes Labor

CISA gewährleistet durch die Akkreditierung des unternehmenseigenen Labors eine neutrale Bewertung und eine hohe Qualität der Produkttests und der Ergebnisse. Ein Erfolg, der die Mission des Unternehmens widerspiegelt, welches mittlerweile zu einer Bezugsgröße im Bereich der Sicherheit geworden ist. 

Die Akkreditierung des eigenen Labors bedeutet
«Bestätigung durch eine nationale Akkreditierungsstelle, die bescheinigt, dass eine nationale Konformitätsbewertungsstelle die Anforderungen harmonisierter Normen und gegebenenfalls jede zusätzliche Anforderung, einschließlich solcher, die in relevanten sektorspezifischen Akkreditierungssystemen festgelegt sind, erfüllt, um eine spezifische Konformitätsbewertung durchzuführen» Verordnung (EG) Nr. 765/2008

Die Akkreditierung garantiert:

  • Objektivität: Innerhalb des Labors werden alle betroffenen Parteien vertreten
  • Unabhängigkeit: Die Auditoren und die Ausschüsse, die mit der Ausstellung der Zertifizierung/des Berichtes beauftragt sind, gewährleisten, dass keine Interessenkonflikte mit der zu zertifizierenden Organisation bestehen.
  • Korrektheit: Die europäischen Normen schließen direkte oder durch verbundene Gesellschaften angebotene Beratungsleistungen aus.
  • Kompetenz: Die Akkreditierung bescheinigt in erster Linie, dass das mit der Überprüfung beauftragte Personal kulturell, technisch und professionell qualifiziert ist.

Die Akkreditierung bescheinigt das Qualitätsniveau der Arbeit eines Labors und überprüft dafür die Konformität des Managementsystem und der Kompetenzen zu international anerkannten normativen Anforderungen sowie zu den verpflichtenden gesetzlichen Vorgaben.

Nur akkreditierte Laboratorien sind in der Lage, dem Markt zuverlässige Konformitätserklärungen zu bieten, die auch auf internationalem Niveau anerkannt und akzeptiert werden.